Positivencafé

Das Positivencafé ist eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit HIV und AIDS. Das Treffen für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM und LSBTTIQ) findet traditionell am zweiten Freitag im Monat ab 14:00 Uhr an wechselnden Orten, nach Möglichkeit in der Aidshilfe statt.

Robert und Fred laden ein zu Kaffee und Kuchen. Häufig bringen die Männer und ihre Freunde selbst gebackenen Kuchen und Gebäck mit.

Der Termin dient insbesondere dem Kennenlernen anderer Betroffener und dem Austausch untereinander. Das Positivencafé ist ein Ort, um Ausgrenzungen abzubauen, Problemlagen zu besprechen und Tabus aufzubrechen. Die Gruppe hilft, das (oft) beschädigte Selbstwertgefühl zu stärken und Isolierung und Vereinsamung zu durchbrechen. Ehrenamtliche aus dem Positivencafé beteiligen sich oft auch an der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und sind bei Veranstaltungen der Aidshilfe (Infostände, Mainuferfest, etc.) präsent.

Robert Beckmann

Das  Positivencafé konnte aufgrund der Corona-Auflagen für längere Zeit nicht angeboten werden, da Präsenz-Veranstaltungen längere Zeit nicht möglich waren.

Die nächsten Termine des Positivencafés:

  • Freitag, den 13. August 2021, 14:00 Uhr
  • Freitag, den 10. September 2021, 14:00 Uhr
  • Freitag, den 08. Oktober 2021, 14:00 Uhr

Die Treffen finden nach Möglichkeit — wenn die Corona-Bedingungen es zulassen — dann wieder im

Café Frieda im Büsingpark in Offenbach statt.

Homepage https://www.werkstaetten-hainbachtal.de/frieda-einfach-lecker.html Café FRIEDA:

Kontakt über Robert oder der Geschäftsstelle.