Presseerklärung der AH OF zum Welt-Aids-Tag am 01.12.

Welt-Aids-Tag-2014 Aktion gegen Diskriminierung
Welt-Aids-Tag-2014, Kampagne gegen Diskriminierung
Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen.

Engagierte der AIDS-Hilfe Offenbach werden am 1.12.2014 in der Innenstadt deutlich machen, wie stark das Thema AIDS immer noch als großes Tabu im öffentlichen und privaten Leben behandelt wird. Drei Affen werden die drei Haltungen „Bloß nicht reden“, „Bloß nicht sprechen!“ und „Bloß nicht hinhören!“ in Szene setzen. Stumm mit lauten Rasseln werden sie viele Statements auf Schildern präsentieren wie: „Meine Mutter hat AIDS – ich hab’s jetzt raus. Aber bloß kein Wort in der KITA!“ oder „Ich habe AIDS und wohne in einem Altersheim. Aber ich soll nicht darüber sprechen!“

Was wollen unsere drei Affen vermitteln?

anzeige reformhaus-brunzel
– Anzeige –
Reformhaus Brunzel

Wir leiden unter dem Tabu HIV! Der medizinische Fortschritt ist dem gesellschaftlichem Umgang mit HIV und AIDS weit voraus. Unser Auftritt wird „vermummt“ sein: „Wir müssen schweigen“ heißt auch: „Ich muss Angst haben vor dem, was über mich geredet wird“. Als „Betroffene/r“ gesehen und als solche/r erkannt zu werden, ist eine latente, ständige Bedrohung.
Die drei Affen-Gesichter „Nichts reden!“, „Nichts hören!“, „Nichts sehen!“ sollen aber auch Menschen ohne HIV dazu anregen, die eigene „Nichtbelroffenheit“ zu überprüfen: „Lieber nichts von HIV hören (das hat ja nichts mit mir zu tun)“, „Lieber nicht genau hinsehen, wo Diskriminierung passiert“, „Lieber nicht darüber reden müssen, da müsste ich ja über meine Vorurteile oder über eigene sexuelle Risiken reden!“

Die Aktion wird am 1.12.2014 um 15.00 Uhr beginnen vor der Eingangstüre der AIDS-Hilfe Offenbach e.V. Frankfurter Straße 48, 63065 Offenbach. Bis ca. 16.30 wird es dann einen kleinen Umzug mit Rasseln durch die Fußgängerzonen der Innenstadt geben. Natürlich freuen wir uns, wenn unsere Bitte um Spenden und unser Spendenkonto Beachtung finden. Ganz besonders die Absicherung unserer halben Stelle für betroffene Familien mit Kindern, in denen Eltern mit HIV oder AIDS leben müssen, darf finanziell nicht in Gefahr kommen! Kinder haben in dieser Lage das Leid der Eltern in besonderer Weise mit zu tragen.
Gerne stehen wir Ihnen für nähere Ab- und Aussprachen zur Verfügung. 069 – 88 36 88 Kontaktperson: Michael Lämmert

Weiterhin finden in Offenbach zum Welt-AIDS-Tag statt:

  • Pünktlich zum Welt-AIDS-Tag finden Sie unsere neue Homepage im Netz! Schauen Sie mal !
  • 30.11.2014 19.00 Gottesdienst zum Gedenken an Leid und Tod, die im verganenen Jahr durch AIDS verursacht wurden. Kollekte zugunsten unserer Partnerprojekte in Ländern Afrikas. Gemeinsame Veranstaltung der Stadtkirchengemeinde mit der AIDS-Hilfe Offenbach
  • 1.12.2014 18.00 Friedensgebet mit einem Beitrag der AIDS-Hilfe Offenbach e.V.
    in der französisch-reformierten Kirche, Herrnstr./Berlinerstr., Offenbach am Main