Jetzt auch in Offenbach: Die Regenbogenfahne am Rathaus

Offenbach am Main, 12.05.2022
Presseerklärung zur ersten Hissung der Regenbogenfahne vor dem Offenbacher
Rathaus 17.05.2022, dem Internationalen Tag gegen Homo, Bi-, Trans- und
Interphobie

Sehr geehrte Damen und Herren,
die AIDS-Hilfe Offenbach e.V. kann einen schönen Erfolg verkünden! Am 17.05.2022 wird zum
Tag gegen Homophobie das Offenbacher Rathaus Flagge zeigen: Zum ersten Mal wird auf der
Nord- und auf der Südseite des Rathauses die Regenbogenfahne aufgezogen. Haupt- und
Ehrenamtliche der AIDS-Hilfe Offenbach sind an die Fraktionen der Stadtverordneten-
Versammlung herangetreten, um das Hissen der Regenbogenfahne am Rathaus an diesem Tag
endlich auch Wirklichkeit werden zu lassen. In erstaunlich rascher Zeit reagierten alle Parteien
außer der AfD wohlwollend und unterstützend. Der Oberbürgermeister hat am 09.05.2022 die
Weisung zum Aufziehen der Flagge am 17.05.2022, dem internationalen Tag gegen Homo-, Bi-,
Trans-, und Interphobie (kurz IDAHOBIT) an den beiden Eingängen des Rathauses gegeben.

Von links nach rechts:
Michael Lämmert, Joelie International, Bürgermeisterin Sabine Groß, Claus Brück, Vorstand AHOF, Anke Teckentrup (Vorstand AHOF), Franz Frank
IDAHOBIT 2022 der AIDS Hilfe Offenbach e.V. Copyright: Ralf Spiegel

Von links nach rechts: Michael Lämmert, Jolie International, Bürgermeisterin und Stadträtin Sabine Groß, Claus Brück (Vorstand AHOF, Anke Teckentrup (Vorstand AHOF), Franz Frank


Für die AIDS-Hilfe Offenbach geht es hierbei auch um einen Erfolg ihres Konzeptes der
Strukturellen Prävention. Denn die AIDS-Hilfe Offenbach unterstützt die Stärkung der Würde und
Identität aller Menschen, die von Infektionen durch sexuelles Leben und Drogenkonsum in
besonderer Weise bedroht und betroffen sind. In diesem Kontext bedeutet Strukturelle Prävention:
Nur wer sich selbst und die eigene Identität schätzt und Wertschätzung als soziales Mitglied der
Stadtgemeinschaft erfährt, kann und wird sich auch gemeinsam um die eigene Gesundheit kümmern
können und wollen. Das Hissen der Regenbogenfahne dient diesem Anliegen und ist darüber hinaus
ein wichtiges Zeichen der Selbsthilfe und der Abwehr von Homophobie in dieser Stadt. Wir danken
deshalb allen, die dieses Anliegen im Rathaus politisch unterstützt haben und fühlen uns einmal
mehr wirklich zu Hause in dieser Stadt!


Die AIDS-Hilfe Offenbach e.V. wird am 17.05.2022 von 14.00 – 16.00 Uhr unter der
Regenbogenfahne des Rathauses auf der Seite Stadthof/Aliceplatz einen Infostand aufbauen,
und natürlich für Gespräche, Interviews, Fragen und für Fotoaufnahmen zur Verfügung
stehen. Teilnehmer*innen aus den verschiedenen Bereichen der queeren Szene, Drag Queens
und andere Solidarische werden sich vor Ort einfinden. Um 14.30 wird der Vorsteher der
Stadtverordnetenversammlung Offenbachs eine kurze Ansprache halten. Anschließend
werden die Versammelten auf das Hissen der Regenbogenfahne anstoßen.


Wir freuen uns über eine redaktionelle Meldung dieses Ereignisses und freuen uns noch mehr,
wenn Sie uns durch Gespräche und Bilder vor Ort an diesem Tag unterstützen.
Herzlichen Dank und freundliche Grüße
Franz Frank (hauptamtlich) Michael Lämmert (ehrenamtlich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.